Freitag, 8. April 2016

EdiTree - Datenverwaltung und -verarbeitung mit Grasshopper

EdiTree ist eine Sammlung nützlicher Open-Source-Komponenten zur einfacheren Bearbeitung von Datenstrukturen und Datenmanagement, die ovn EDIT Collective entwickelt wurden.

Zu den Datenverwaltungskomponenten gehören:

SubTree
Zum Zugriff auf eine konkrete Verzweigung oder Unterverzweigung eines Datenbaums. Mit dieser Komponente können Sie Elemente der angegebenen Verzweigung extrahieren.

Divide List
Zur Unterteilung einer Liste in Unterlisten durch die vordefinierte Nummer (Divisor). Verbleibende Elemente werden in einem separaten Pfad nach der letzten Verzweigung gespeichert.

Partition List (Advanced)
Zur Partitionierung einer Liste in Unterlisten nach Partitionsgröße. Diese Komponente unterscheidet sich von der vorhandenen dadurch, dass vorhandene Elemente eine separate Liste erhalten.

Split List (Multiple)
Zum Teilen einer Liste in separate Teile gemäß einem anzugebenden Index. Ähnlich wie bei der bereits vorhandenen Komponete gibt jeder Index das erste Element einer Liste an.


Arena4D für Rhino | Render-Plug-in


Veesus Ltd hat Arena4D für Rhino Render veröffentlicht, ein Punktwolken-Render-Plug-in zur Erzeugung von extrem hochauflösenden Bildern von Punktwolkenmodellen in der Rhino-Render-Pipeline. Nach der Erzeugung eines Bilds können die Rhino-Werkzeuge zur Anwendung von Effekten wie Schärefntiefe angewandt werden

Arena4D für Rhino Render benötigt eine Installation von Arena4D für Rhino, um auf die Punktwolkendaten zugreifen zu können

Ein Beispielbild aus Daten einer Leica P30 finden Sie hier.

Neue VideosEditing Tip 1, Editing Tip 2 und Brightness, Contrast and Colouring


  



Neue Videos von Rhino3DPRINT 2016


MecSoft Corporation hat einige neue Videos von Rhino3DPRINT veröffentlicht.

Rhino3DPRINT ist ein voll integriertes, separat lizenziertes Plug-in für Rhino 5 für Windows. Es bietet effiziente, einfache und automatische Werkzeuge zur Vorbereitung von 3D-Daten wie Punktwolken oder Polygonnetzen, die ohne diese Vorbereitung nicht in 3D gedruckt werden könnten.


Flux für Grasshopper

Flux Factory hat sein Plug-in für automatisierte Datenübertragung zwischen Rhino und Revit oder Excel über das Internet veröffentlicht.

Ein Flux-Projekt funktioniert als zentraler Datensammelpunkt für Ihr Designprojekt. Es bietet unter anderem:
  • einen webbasierten Dienst zum Datenaustausch
  • eine Datentabelle zum Speichern und Weiterleiten von Daten zwischen Design-Anwendungen
  • eine Datenansicht zur Untersuchung von Werten in einer Datentabelle
  • einen Workflow zur Übertragung von Daten zwischen Anwendungen mit nativen Plug-ins

Projektpartner können Daten teilen. Jeder Partner kontrolliert die Synchronisierung seiner Daten und kann so lange autonom arbeiten, bis die Daten geteilt werden sollen.



Mindesk - ein Schritt in Richtung virtueller Realität in Rhino 5



Mindesk stellt eine Brücke zwischen Rhino 5 und virtueller Realität mit dem Oculus Rift DK2 dar!

Es ist Teil eines größeren Projekts, mit dem Sie bald Rhino-3D-Modelle in virtueller Realität erstellen können.

Mindesk wird zur Zeit mit der Oculus Runtime 0.6.0.1 beta und Windows 7 - 8 - 8.1 getestet.


Montag, 7. März 2016

CL3VER 3.3 - neue App und verbessertes Rhino-Plug-in


CL3VER 3.3 enthält ein verbessertes Export-Plug-in für Rhino und zwei wichtige Updates zur Steigerung der mobilen Qualität sowie zur Einführung der Möglichkeit, CL3VER-Präsentationen ohne Internetverbindung abzuspielen.

Neue CL3VER-App für PC, Mac und iOS ... und gratis!

Architektur- und Bauprojekte werden oft in Situationen präsentiert, in denen keine oder nur eine unzureichende Internetverbindung zur Verfügung steht, wie in Besprechungsräumen, bei Veranstaltungen oder auf Baustellen. Die neue CL3VER-App bietet Anwendern die Möglichkeit, ihre Präsentationen auf Windows-, OS-X- und iOS-Geräten zu speichern. Diese Präsentationen können anschließend ohne Internetverbindung abgespielt werden. Mit diesem Update können Sie Ihre Projekte überall und jederzeit präsentieren. Video...

Beste visuelle Qualität auf Retina-Mobilgeräten

Die Gewährleistung der visuellen Qualität auf mobilen Browsern war immer eine Herausforderung. CL3VER-Präsentationen auf mobilen Endgeräten mit Retina-Display wurden nun entscheidend verbessert. Der CL3VER-Viewer wurde für den nativen Einsatz auf iOS-Geräten mit Retina-Display (iPad Air oder besser) oder Android-Geräten mit mobilen Browsern mit WebGL-Unterstützung optimiert.

Verbesserter Import aus Rhino-Projekten

Das verbesserte Rhino to CL3VER Plug-in unterstützt nun doppelseitige Facetten und glatte Flächen. Der Import von Knotenmaterial wurde verbessert. Zudem wurde ein Fehler bei der Ausrichtung einer Reflexions-Map behoben. Die vollständige Liste der Verbesserungen und Fehlerbehebungen finden Sie in der offiziellen Versionsgeschichte von CL3VER 3.3.

Algorithmic Accessories: parametrischer Schmuck-Workshop in Wien, 15.-17. April 2016




15.-17. April 2016
Wien


Der Workshop Algorithmic Accessories kombiniert algorithmische Methoden der 3D-Modellierung mit der digitalen Herstellung von Schmuck. Das Ziel ist die Anfertigung verschiedener Formen mithilfe parametrischen Designs und die Herstellung von auf den Entwürfen basierenden Accessoires. Der Workshop führt durch den gesamten Prozess von der Herstellung eines Formalgorithmus über die Anpassung desselben, den 3D-Druck und schließlich die Herstellung.

Details

Es werden parametrische Modellierungswerkzeuge in Rhino und Grasshopper eingeführt. Die Teilnehmer modellieren anschließend ihre eigenen Entwürfe und lernen, wie in einem speziell ausgestatteten FabLab aus einem Design ein tatsächliches Schmuckstück hergestellt werden kann. Zum Experimentieren steht vor Ort ein FDM/STL-3D-Drucker zur Verfügung. Ebenso sind Maschinen zur tatsächlichen Herstellung von Metall-Accessoires vorhanden. So lernen die Teilnehmer nicht nur alles über den Herstellungsprozess, sondern können auch noch ein fertiges Teil mit nach Hause nehmen.
Inhalte des Workshops

  • Einführung in Grasshopper und algorithmische Geometrie
  • Erstellung und Anpassung komplexer Geometrie durch parametrische Modellierung
  • Herstellungswerkzeuge
  • KeyShot




Freitag, 4. März 2016

TACO – ABB-Roboter-Programmierung für Grasshopper




TACO ist ein benutzerfreundliches und kostenloses Plug-in für die Simulation und Ansteuerung von ABB-Industrie-Robotern direkt von Grasshopper. Taco ermöglicht es, ABB-Roboter parametrisch zu steuern und zu simulieren. Die derzeitigen Hauptfunktionen sind u.a.:

  • Einzel-und Mehrfach-Roboter(ABB Multi-Move)-Tasks
  • I.K Berechnung + RAPID Code Generator
  • I.K Solver + RAPID code generator
  • IRC5-kalibrierte Position auslesen + Task-Dateien hochladen
  • Benutzerdefinierte Werkzeuge
  • Benutzerdefinierte Geschwindigkeit
  • Benutzerdefinierte RAPID-Befehle
  • Diverse Optionen pro Werkzeugpfadpunkt (TCPs)
  • ABB_IRB2600_20165 Roboter Definition
  • Robotersimulation
  • Kollisionserkennung
  • Singularitätsprüfung
  • Achsrotationsprüfung

Taco wurde während einer Lehrveranstaltung an der Universität Innsbruck (AT) | Institut für experimentelle Architektur und Hochbau (Univ.Prof. Marjan Colletti, PhD) in Zusammenarbeit mit Media x Design Lab (CH), EPFL (Prof. Jeffrey Huang) entwickelt und ist ein fortlaufendes Projekt der 3 Entwickler Shih-Yuan Wang, Yu-Ting Sheng und Florian Frank.

Donnerstag, 3. März 2016

Fernsteuerung für Grasshopper


NBBJ Digital Practice präsentiert eine interessante Fernsteuerung für Grasshopper.

Human UI - benannt nach seinem Entwickler Andrew Heumann - ist ein neues Benutzeroberflächenparadigma für Grasshopper. Mit Human UI können Sie professionell aussehende Grasshopper-Anwendungen erstellen, ohne dafür Code schreiben zu müssen.

Mittwoch, 2. März 2016

“Integration der isogeometrischen Analyse" - PhD-Forschungsprojekt am ITKE Stuttgart in Zusammenarbeit mit Innochain



McNeel Europe ist der Industriepartner des InnoChain-Netzwerks, einer Forschungs- und Lerninitiative, die akademische Forschung mit der Architektur- und Konstruktionsindustrie verbindet. Das Programm wird vom EU-Forschungs- und Entwicklungsprogramm Horizon 2020 gefördert und bietet 15 interdisziplinären Forschern die Möglichkeit, an Projekten mit Bezug zu den drei Kernthemen zu arbeiten.

Als Teil des Themenfelds Kommunikationsdesign arbeitet Innochain-Forscherin Evy L.M. Slabbinck an der Integration der isogeometrischen Analyse. Ihre Doktorarbeit am Institut für Tragkonstruktion und Konstruktives Entwerfen (ITKE) der Universität Stuttgart wird betreut von Prof. Knippers und unterstützt von BIG und McNeel Europe.




-Zusammenfassung-

Die isogeometrische Analyse ist eine neue Technologie, die versucht, die Lücke zwischen der Simulation von Strukturanalysen und CAD-Programmen zu schließen. Die neu entwickelte rechnergestützte Methode ist ein neuer Ansatz der Finite-Elemente-Methode (FEM), wobei mathematisch genaue NURBS-Modelle als Basis zur Beschreibung der Geometrie verwendet werden. Das isogeometrische Konzept der Verwendung einer einheitlichen und exakten Basis für Geometrie und Analyse bietet einen höheren Grad an Kommunikation und Integration. Die Forschungsarbeit untersucht die Integration der isogeometrischen Analyse in moderne CAD-Anwendungen und ihr Potential im Architekturdesign.

Unity@Rhino™ - Verbindung von Unity mit Rhino



Unity@Rhino™ ist ein Plug-in, das Rhino3D® mit der Spielentwicklungsplattform Unity® verbindet.

Das Plug-in unterstützt den Export von 3D-Modell-Geometrie von Rhino nach Unity und bietet den Anwendern so die Möglichkeit, durch ihr Rhino-Modell wie in einem 3D-Spiel zu navigieren.

Features:

  • Export von 3D-Modellen samt Materialien und Texturen von Rhino nach Unity@Rhino.
  • Manipulation des erhaltenen 3D-Modells auf eine ähnliche Weise wie in einem 3D-Egoshooter.
  • Erzeugung einer ausführbaren Datei zur Anzeige des exportierten Rhino-Modells in einer dreidimensionalen Ansicht, ohne dass dabei Rhino oder Unity installiert sein müssen.
  • Auswahl von Objekten zum Hindurchgehen (z.B. Fenster und Türen).

Unity@Rhino ist kompatibel mit Rhino 5 für Windows.





LayerClasses - Klassen-Plug-in für Rhino WIP



LayerClasses ist ein kleines Plug-in, das die Möglichkeit bietet, beliebigen Rhino-Objekten eine eigene Klasse zuzuweisen und diese Klassen zu verbergen oder auf einmal auszuwählen.

Damit wird es möglich, eine zweidimensionale Ebenenlogik aufzubauen und beispielsweise die Rhino-Ebenen "Erdgeschoss", "1.Stockwerk" und "2. Stockwerk" sowie die EbenenKlassen "Türen", "Fenster" und "Wände" zu definieren.

Wichtig: Bei dem Plug-in handelt es sich um eine frühe Alpha-Version, die momentan nur mit den WIP-Versionen von Rhino für Windows (6.0 oder neuer) und Mac (5.2 oder neuer) funktioniert. Kontaktieren Sie für den Download der Windows-WIP-Version den Technischen Support von McNeel. Weitere Informationen zum Download von WIP für Mac finden Sie hier.


Features:
  • Hinzufügen und Entfernen benutzerdefinierter Klassen
  • Anzeigen/Verbergen der Objekte einer Klasse
  • Auswahl aller Objekte einer Klasse
  • Verfügbar auf Deutsch und Englisch

Dienstag, 1. März 2016

Kostenloses Webinar: Fortgeschrittene Modellierung mit Rhino für Mac


Kostenloses Webinar: Modellierung und Rendering eines Skistockgriffs mit Rhino für Mac (Fortgeschrittene)
Verena Vogler von McNeel Europe
18. März 2016
10 Uhr 

Jetzt hier anmelden!

Wenn Sie schon etwas Erfahrung in der Modellierung mit Rhino 5 für Mac gesammelt haben und nun einen Schritt weitergehen möchten, oder wenn Sie an den Fähigkeiten von Rhino 5 für Mac interessiert sind, ist dieses Webinar genau das Richtige für Sie.

Verena Vogler von McNeel Europe führt Ihnen in der einstündigen Sitzung die Modellierung eines Skistockgriffs ausgehend von einer Skizze vor. Dabei lernen Sie das Hinzufügen von Details, die Bearbeitung der Hauptfläche und schließlich das Zuweisen der verschiedenen Konstruktionsmaterialien sowie das Rendern des Modells mit benutzerdefinierten Materialien.

Melden Sie sich jetzt an!


 
Das gleiche Webinar wird in derselben Woche auch noch auf Englisch (15. März), Spanisch (14. März), Französisch (16. März) und Italienisch (17. März) angeboten.


Freitag, 15. Januar 2016

Letzer Aufruf: Kostenloses Webinar "Einfache Modellierung mit Rhino für Windows (Anfänger)"



Kostenloses Webinar: Einfache Modellierung mit Rhino für Windows (Anfänger)
McNeel Europe
21. Januar 2016
10 Uhr


   
In diesem einstündigen, kostenlosen Webinar lernen Sie mit der Design-Expertin Verena Vogler von McNeel Europe die grundlegenden Modellierungstechniken in Rhino. Anhand eines Beispielprojekts führen wir Sie durch den kompletten Modellierungsprozess von der Skizze bis zum fertigen Modell. 

Es sind nur noch wenige Plätze frei! Melden Sie sich jetzt an!


Das Webinar wird in derselben Woche auch auf Englisch (19. Januar), Spanisch (18. Januar), Italienisch (20. Januar) und Französisch (22. Januar) angeboten. Weitere Infos finden Sie hier.



Mittwoch, 13. Januar 2016

Grasshopper für Mac



Im aktuellen Rhino für Mac WIP steht eine sehr frühe Version von Grasshopper zum Testen und für Feedback bereit.

Alle Besitzer von Rhino 5 für Mac haben Zugang zu den WIP-Versionen (Work in Progress). Im aktuellen Build von Rhino WIP gibt es einen Befehl namens ExplicitHistory.

Dahinter verbirgt sich Grasshopper, das Sie ganz einfach ausführen können, indem Sie "explicithistory" eingeben.

Bitte posten Sie Ihr Feedback und Berichte über Bugs (davon gibt es noch viele!) in dieser Kategorie des McNeel-Forums.

MecSoft veröffentlicht RhinoCAM 2016

MecSoft hat RhinoCAM 2016 veröffentlicht, die aktuelle Version der integrierten CAM-Lösung für Rhino 5 für Windows.

RhinoCAM 2016 enthält vier CAM-Module: RhinoCAM-MILL, RhinoCAM-TURN, RhinoCAM-NEST und RhinoCAM-ART. Alle werden in Rhino 5 für Windows integriert und können unabhängig voneinander gekauft und lizenziert werden. Alle CAM-Module wurden in diesem Release von 2016 bedeutend verbessert, um eine mächtige und umfassende Fertigungsplattform zu bieten.

Zu den neu hinzugefügten Funktionen zählen:
  • Verbesserungen für 2-, 3- und 4-Achsenfräsen sowie für Drehwerkzeuge
  • Verbesserungen an Schnittmaterialsimulation, Werkzeugen und Vorschubgeschwindigkeit
  • Verbesserungen an der Wissensdatenbank für die Automatisierung von Programmieraufgaben
  • Hilfsprogramme für Möbelschreiner zur Programmierung von Werkzeugbahnen für die Möbelherstellung
  • Verbesserungen am RhinoCAM-NEST-Modul




SeaHorse Hydrostatics 1.44b veröffentlicht


Update von SeaHorse. Es wurden einige kleinere interne Verbesserungen vorgenommen. Und es gibt ein paar neue Ausgaben:

  • Position von CoB und CoF in Beziehung zur WL-Länge sowie ihre Welt-xyz-Koordinaten.
  • Displacement-Länge und Geschwindigkeit-Längen-Verhältnis bieten eine bessere Performance der Hüllen.
  • Die Displacement-Geschwindigkeit wurde entsprechend der Theorien Dave Gerrs ebenfalls als Ausgabe hinzugefügt.
Bekannte Bugs: Eintritts- und Austrittswinkel weisen manchmal falsche Werte auf. Eine bessere Berechnungsmethode ist in Arbeit.

An Spenden sind bisher 30,02 EUR eingegangen. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


RAPCAM - CAM für Industrieroboter


RAPCAM simuliert und erzeugt Roboteranweisungen für Fräsen und 3D-Druck. 

Features:
Auswahl verschiedener Robotermodelle
Auswahl von Industriestandard-Werkzeugen
Simulation von Roboterbewegungen
Erzeugung von Schnittanweisungen
2.5D-Fräsen

Evolute T.MAP | Neues Release

T.MAP Update  - Testen Sie jetzt das aktuelle Beta-Release!




DotProduct | Direktimport von DotProduct-Dateien in Rhino

DotProduct-Dateien können nun direkt in Rhino 4 und 5 importiert werden. In diesem kurzen Tutorial lernen Sie die Installation und Verwendung des Plug.

DotProduct dient der Erfassung von Punktwolkendateien mit einem eigenen tragbaren DPI-8-Scanner.

Download des kostenlosen Plug-ins...

Isoflächen aus Skalarfeldern und andere Werkzeuge für Grasshopper


Isofläche aus einem Skalarfeld
Dodo erzeugt Isoflächen aus Skalarfeldern, die wiederum aus zahlreichen Geometrien erstellt werden können.

Dodo enthält zudem einen auf der NLOpt-Bibliothek basierenden nicht-linearen Optimierer und nutzt ein von diesem Projekt inspiriertes Neuronales Netz.

Weitere Werkzeuge für Optimierung, Künstliche Intelligenz und Geometriebearbeitung sind in Planung.


LARK Spectral lighting für Grasshopper

Lark Spectral Lighting ist ein neues Plug-in für Grasshopper, das Architekten, Beleuchtungsdesigner und Forscher bei der Untersuchung circadianer Lichtmetriken in einem Tageslichtrhythmus hilft. Designer können die Farbe des Himmels, von Verglasungen oder Gebäudematerialien basierend auf Spektraldaten bestimmen. Leuchtdichten-Renderings und Einstrahlungsdaten können zur Analyse der relativen Wirkung von Design-Optionen auf das nicht-visuelle, circadianische System verwendet werden.

Lark Spectral Lighting ist aus einer Zusammenarbeit der University of Washington und ZGF Architects LLP entstanden.


Volvox - Punktwolkenbearbeitung - Neue Version


Henrik Leander Evers und Mateusz Zwierzycki haben eine neue Version von Volvox, ihrem Plug-in zur Bearbeitung von Punktwolken, veröffentlicht.

Einige der neuen Funktionen:
  • Neue Engine - EngineX mit einer neuen Benutzeroberfläche (Berechnungen können nun auch abgebrochen werden).
  • Ein großer Teil der Komponenten unterstützt nun Multithreading
  • Die E57-Bibliothek wurde neu geschrieben
  • Keine Python-Kompilierung mehr im Hintergrund
  • Jetzt mit Benutzerdaten - einer Punktwolke können nun beliebige numerische Daten hinzugefügt werden
  • Weitere neue Hilfskomponenten

Montag, 28. Dezember 2015

Webinar: Einfache Modellierung mit Rhino für Windows (Anfänger)


Webinar: Einfache Modellierung mit Rhino für Windows (Anfänger)
McNeel Europe
Januar 2016
10 Uhr


In diesem kostenlosen Webinar lernen Sie mit unseren Modellierungsexperten die Durchführung eines kleinen Rhino-Projekts.
Dabei wird eine Kaffeetasse ausgehend von einer Freihandskizze modelliert. Das Ziel ist ein vollständiges 3D-Modell für Rendering, 3D-Druck oder Planzeichnungen. Außer einer grundlegenden Vertrautheit mit der Benutzeroberfläche sind keine weiteren Vorkenntnisse nötig.
Das Webinar wird von den Experten des Technischen Support von McNeel Europe in verschiedenen Sprachen durchgeführt:

- Spanisch: 18. Januar 2016
Präsentation: Rodrigo Bárcena

Englisch: 19. Januar 2016
Präsentation: Rodrigo Bárcena

- Italienisch: 20. Januar 2016
Präsentation: Giuseppe Massoni

- Deutsch: 21. Januar 2016
Präsentation: Verena Vogler

- Französisch: 22. Januar 2016
Präsentation: Vanessa Steeg


Wichtige Hinweise:

  • Die Teilnehmerzahl ist begrenzt: melden Sie sich noch heute an!
  • Das Webinar ist für alle Teilnehmer gratis.
  • Die Präsentation dauert rund 40 Minuten, anschließend sind noch 15 Minuten für Ihre Fragen eingeplant.
  • Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigungs-E-Mail mit Informationen über den Zugang zum Webinar.

Jetzt anmelden: Spanisch...
Jetzt anmelden: Englisch...
Jetzt anmelden: Italienisch...
Jetzt anmelden: Deutsch...
Jetzt anmelden: Französisch...

Montag, 16. November 2015

Webinar: Sonnenbrillen-Modellierung mit Rhino für Mac

Webinar: Modeling Sunglasses in Rhino for Mac (auf Englisch)
Donnerstag, 19. November 2015
18 Uhr - 19:30 Uhr


Kyle Houchens von The Outside Digital Design führt Sie durch die Modellierung einer Sonnenbrille mit Rhino für Mac.

Diese wird in einer zügigen und informativen Sitzung mithilfe fortgeschrittener Methoden zur Flächenerzeugung erstellt. Dabei wird das Modell analysiert, gerendert und für die Herstellung vorbereitet. Diverse Tipps und Tricks zur Arbeit mit Rhino runden die Veranstaltung ab.

Kyle verwendet zur Modellierung Rhino für Mac, wobei natürlich auch Windows-Nutzer herzlich willkommen sind.

Die Präsentation dauert rund eine Stunde inklusive einer Frage- und Antwort-Runde am Ende der Sitzung.

Für alle, die nicht an der Live-Sitzung teilnehmen können, wird ein Video der Sitzung ab dem 20. November hier online gestellt.

Freitag, 9. Oktober 2015

Live Online-Webinars: Einführung in Rhino 5 für Mac




Webinar: Einführung in Rhino 5 für Mac

McNeel Europe
Oktober 2015
10 Uhr (MESZ)



In diesem einstündigen Webinar stellen wir Ihnen vor, was im aktuellen Release von Rhino 5 für Mac enthalten ist, an was wir noch arbeiten und was in zukünftigen Releases veröffentlicht wird. Die Präsentation wird von den Experten des Technischen Support von McNeel Europe in verschiedenen Sprachen durchgeführt:

- Spanisch: 19. Oktober 2015

- Französisch: 20. Oktober 2015
Expertin: Vanessa Steeg

- Italienisch: 21. Oktober 2015

- Deutsch: 22. Oktober 2015
Expertin: Verena Vogler

- Englisch: 26. Oktober 2015


Wichtige Hinweise:

  • Teilnehmerzahl ist beschränkt: melden Sie sich noch heute an!
  • Das Webinar ist für alle Teilnehmer gratis.
  • Die Präsentation dauert rund 40 Minuten, anschließend sind noch 15 Minuten für Ihre Fragen eingeplant.
  • Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigungs-E-Mail mit allen Details zur Teilnahme am Webinar. 


Jetzt anmelden: Spanisch...
Jetzt anmelden: Französisch...
Jetzt anmelden: Italienisch...
Jetzt anmelden: Deutsch...
Jetzt anmelden: Englisch...

Dienstag, 6. Oktober 2015

RhinoNest 4.0 veröffentlicht


RhinoNest 4.0 - What's new! von TDM Solutions auf Vimeo.

Es wurde eine neue Version von RhinoNest veröffentlicht. Probieren Sie es aus unter www.tdmsolutions.com/rhinonest/

Montag, 15. Juni 2015

Rhino 5 für Mac ist ab sofort erhältlich!

Der zeitlich begrenzte Einführungspreis beträgt 295 €.

Sparen Sie 200 € bis zum 15. September 2015

Die wichtigsten Infos:


Montag, 23. März 2015

HAL - Roboterprogrammierungs- und Kontroll-Plug-is für Grasshopper (für ABB, KUKA und Universal Robots)


HAL 5.3 ist die neue Version des HAL-Roboterprogrammierungs- und Kontroll-Plug-is für Grasshopper. Diese neue Version ist voll kompatibel mit Rhino 5 (32- und 64-Bit) und läuft auf Grasshopper-Versionen neuer als 0.9.007.

Neue Funktionen dieses Updates:
  • Unterstützung für GCode über die Program-Importer-Komponente, mit der Sie Code aus jeder beliebigen externen CAM-Anwendung in ABB Rapid, KUKA KRL oder Universal Robots URScript umwandeln können.
  • Unterstützung für stationäre Werkzeuge und mobile Referenzsysteme für ABB- und KUKA-Roboter. Außerdem ist es nun möglich, das Referenzsystem jedes Ziels eines Werkzeugpfads nicht nur zu bearbeiten, sondern auch zwischen mobilen und stationären Werkzeugen hin- und her zu wechseln.
  • Eine neue massive Roboter-Bibliothek mit 85 Robotervoreinstellungen und ein neues Feature in der Robot-Creator-Komponente, mit dem Sie Ihre Voreinstellungen speichern können.
  • Echtzeit-Überwachung von ABB-RAPID-Variablen, die in einem Modul angegeben wurden.
  • Konstante Geschwindigkeits-Bewegungs-Interpolation für Universal Robots.
  • Fehlerbehebungen für HAL 5.0, inklusive der Fehler in KUKA KRL und der Grafikprobleme im URScript von Universal Robots.

HAL 5.3 ist verfügbar über Food4Rhino und die HAL-Website...

CL3VER 3.0 veröffentlicht


Palo Alto, 11. März 2015 - CL3VER, die Cloud-basierte Plattform für interaktive 3D-Präsentationen hat CL3VER 3.0 veröffentlicht. Diese neue Generation richtet sich an Ingenieure, Architekten und andere Design-Profis. CL3VER 3.0 ist eine verbesserte Version der CL3VER-Plattform, die eine WebGL-GPU-basierte Echtzeit-Lightmap-Technologie, V-Ray-Materialunterstützung und ein neues Sharing-System für Szenen enthält, mit dem der Produktionsworkflow für plattformübergreifende interaktive 3D-Präsentationen beschleunigt wird.

Download von Rhino to CL3VER 3.0 auf food4Rhino...