Montag, 5. Dezember 2016

Mesh Mould: robotisierte Herstellung von Netzschalungen



Mesh Mould ist eine von Forschern an der ETH Zürich entwickelte Bauweise und ermöglicht die Herstellung lasttragender Betonbauteile in jeder beliebigen Form ohne Verschalung. Das Projekt wurde von einem interdisziplinären Forschungsteam der ETH Zürich im Rahmen des Nationalen Forschungsschwerpunkts (NFS) Digitale Fabrikation erarbeitet.

Die besagte Bautechnik bietet revolutionäre Möglichkeiten in der Verwendung von Baustrukturen aus Stahlbeton, und zwar dank der Kombination zweier normalerweise separat laufender Prozesse, Verschalung und Armierung, in einem einzigen robotisierten Arbeitsgang.

Kurz gesagt: Architekten und Ingenieure können dank Mesh Mould komplexe Betonstrukturen ohne zusätzlich anfallende Kosten herstellen. Zudem wird weniger Material benötigt, was zu einer umweltverträglicheren Bauweise verhilft.
Während des 11. Swiss Innovation Forums in Basel wurde das Projektteam für seine neuartige Bautechnik mit dem Swiss Technology Award 2016 ausgezeichnet.

Sehen Sie im Video, wie Rhino und Grasshopper zur Anwendung kommen!

Neues Webinar: NVIDIA Iray für Rhino



Webinar: NVIDIA Iray für Rhino
Do, 15. Dez. 2016
10.00 - 11:00 Uhr (MEZ)
Referent: Rüdiger Raab



Am 15. Dezember wird McNeel Europe zusammen mit dem Nvidia-Team das Webinar "NVIDIA Iray für Rhino" durchführen.

In diesem Webinar unter Leitung des NVIDIA Iray Experten Rüdiger Raab können Sie lernen, welche Vorteile die Visualisierung Ihrer Designs in Rhino unter Verwendung fotorealistischer und interaktiver Rendertechniken bietet.

Iray für Rhino setzt neue Qualitätsstandards in der Erzeugung wirklichkeitsnaher Illustrationen Ihrer Modelle. Als ein im Rhino-Ansichtsfenster integrierter interaktiver Renderer ermöglicht Ihnen Iray, das Aussehen Ihres Designs zu beurteilen, Vorschauen zu erstellen und in kürzester Zeit Renderings von hoher Bildqualität zu erhalten.

Zusammen mit der Iray-Workflow-Philosophie soll Ihnen das Webinar vermitteln, wie schnell Sie mit dem Programm Ergebnisse erzielen können und wie es das Rendern vereinfacht.



Zu Rüdiger Raab
Rüdiger gehört seit über 10 Jahren zum
NVIDIA ARC Team. Aufrund seiner Vorbildung in 3D-Animation, Modellierung und Rendering wurde er von Anfang an in das Projekt Iray für Rhino einbezogen. Seine Schwerpunkte sind Rendering, Material-Workflow und das Design von Benutzeroberflächen. Er betreut sowohl den Youtube-Kanal Iray for Rhino als auch das Forum NVIDIA Iray for Rhino und stellt somit viele Inhalte bereit, die den Nutzern bei der Suche nach Information über Iray und Iray für Rhino dienlich sein können.

Dienstag, 29. November 2016

Zukunftsvisionen bei BMW



BMW beging sein 100jähriges Firmenjubiläum mit der Entwicklung eines zukunftsweisenden Forschungsfahrzeugs. Während der Jubiläumsfeier im März 2016 wurde das Konzeptfahrzeug in der Olympiahalle München vorgestellt.

Im Hinblick auf eine Zukunft, in der digitale und analoge Prozesse ineinanderspielen, hat das Unternehmen mit Ease Modus und Boost Modus zwei grundlegend verschiedene Betriebsarten in seine Vision Next 100 aufgenommen. Beim Ease Modus handelt es sich um das vollautomatisierte Fahrsystem autonomer Landfahrzeuge. Der Boost Modus hingegen ist der individuell an jeden Fahrer angepasste Modus und vermittelt uns das typische BMW-Fahrerlebnis.

Die Oberfläche ist futuristisch gestaltet und übernimmt dabei auch einige Elemente aus dem BMW i Design. Die Alive Geometry gleicht einem aus 800 sensoraktiven Dreiecken zusammengesetzten Mosaik und breitet sich als dynamisch-analoges Display über das Dashboard aus. Ausgelöst durch in Fahrzeugnähe vorhandene Objekte geraten die Dreiecke in Bewegung und färben sich rot, um den Fahrer auf mögliche Gefahren hinzuweisen. Das Konzept ähnelt dem vieler moderner Gebäude, deren im Außenbereich angebrachte Panels sich automatisch an die Lichtverhältnisse anpassen und so die Energieeffizienz optimieren. Zur Entwicklung der Alive Geometry kamen Rhino und Grasshopper zum Einsatz.

Näheres (auf Englisch) erfahren Sie hier....

Montag, 28. November 2016

Speckle Streams für parametrisches Web-Design




Speckle Streams ist ein derzeit kostenloser Service, mit freundlicher Genehmigung von The Bartlett School of Architecture & InnoChain.

Speckle Streams besteht aus zwei Komponenten: SPK Sender und SPK Receiver. Damit erhalten Sie die folgenden Funktionen: 

  • Datenübertragung in Echtzeit aus einer beliebigen Grasshopper-Datei an jeden beliebigen Mehrbenutzer-Grasshopper!
  • Online-Viewer in Echtzeit für die Geometrie: die Updates in Grasshopper sind umgehend online zu sehen. 
  • Online-Parameterbearbeitung in Echtzeit Ihrer Definition (wie bei der Remotesteuerung, aber von überall ausführbar so lange die Definition online ist).
  • Solution Space Packager: für eine verbesserte Reaktionsfähigkeit und Stabilität bei gleichzeitiger Senkung Ihrer Vorlaufkosten.

LETZTER AUFRUF: Rhino 5 für Mac Gratis-Webinar (Fortgeschrittene)


Rhino 5 für Mac - Fortgeschrittene 
Freiformmodellierung und Rendervorbereitung eines Parfümflakons

McNeel Europe
28. November - 2. Dezember 2016
10.00 Uhr (MEZ)

Sollten Sie daran interessiert sein, am Rhino 5 für Mac Gratis-Webinar für Fortgeschrittene teilzunehmen, möchten wir Sie an die für alle Sprachen begrenzte Teilnehmerzahl erinnern. Melden Sie sich heute noch an!


Montag, 21. November 2016

Kostenloses Webinar: Rhino 5 für Mac (Fortgeschrittene)


Kostenloses Webinar Rhino 5 für Mac (Fortgeschrittene) - Freiformmodellierung und Rendervorbereitung eines Parfümflakons
McNeel Europe
28. November - 2. Dezember 2016
10.00 Uhr (MEZ)

Wenn Sie schon etwas Erfahrung mit Rhino für Mac haben und einmal sehen möchten, wie ein Modellierungsexperte ein Projekt angehen würde, ist dieses kostenlose Webinar genau das Richtige für Sie.


Sie lernen darin die Modellierung eines Parfümflakons und die anschließende Vorbereitung für das Rendering. Dabei werden Grundwerkzeuge zum Modellieren der Hauptteile und Werkzeuge für Fortgeschrittene, wie etwa Rhino History oder Explicit History (Betaversion von Grasshopper für Mac), zum Erstellen der Freiformdetails verwendet. Darüberhinaus werden Sie lernen, wie Sie Ihrem Design ein Logo hinzufügen, ohne Decals zu verwenden. Das Ziel ist die Erstellung eines renderfertigen 3D-Modells.



Voraussetzungen: Grundkenntnisse von Rhino und der wichtigsten Werkzeuge. Mikrofon oder Headset werden nicht benötigt.

Das Webinar wird von den Experten des Technischen Support von McNeel Europe in verschiedenen Sprachen durchgeführt.  

Melden Sie sich jetzt an:
Spanisch: 28. November 2016
Präsentation: Rodrigo Bárcena
Jetzt anmelden: klicken Sie hier...

Englisch
: 29. November 2016
Präsentation: Rodrigo Bárcena
Jetzt anmelden: klicken Sie hier...

Französisch
: 30. November 2016
Präsentation: Vanessa Steeg
Jetzt anmelden: klicken Sie hier...

Deutsch
: 1. Dezember 2016
Präsentation: Verena Vogler
Jetzt anmelden: klicken Sie hier...

Italienisch
: 2. Dezember 2016
Präsentation: Giuseppe Massoni
Jetzt anmelden: klicken Sie hier...

Wichtige Hinweise:
• Die Teilnehmerzahl ist begrenzt; melden Sie sich noch heute an!
• Das Webinar ist für alle Teilnehmer gratis.
• Die Präsentation dauert rund 40 Minuten, anschließend sind noch 15 Minuten für Ihre Fragen eingeplant.
• Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigungs-E-Mail mit Informationen über den Zugang zum Webinar.

 

Donnerstag, 17. November 2016

Terraform Design von Nick ODonnell



Terraform Design ist ein Unternehmen zur Herstellung von Einrichtungsgegenständen, Möbel und Beleuchtungsdekoration, das Rhinoceros und Grasshopper für das Design und die Personalisierung der Produkte wie auch zur Unterstützung bei deren Fertigung verwendet.  

Unternehmensgründer Nick ODonnell ist Wirtschaftsabsolvent an der Florida State University. Als Betriebsleiter arbeitet er auf dem Gebiet des Parametrischen Designs für spezielle Möbel- und Einrichtungsprojekte mit den Kunden zusammen. Über seine Möbel und Lampen wurde in USA Today und The Wall Street Journal berichtet, und kürzlich wurde er für seine Arbeit vom Bundesstaat Florida mit dem "Governor's Young Entrepreneur Award" ausgezeichnet.  

Information zu seinen Projekten und Bilder aus dem Sortiment finden Sie bei Etsy:

  • Tannenzapfenlampe: Diese Lampe ist die meistverkaufte von Terraform Design.  Das Design dieses Modells, das aus über 130 mit Lasertechnik zugeschnittenen Teilen gefertigt wird, folgt geometrischen Mustern aus dem Pflanzenreich, etwa denen von Tannenzapfen oder Artischocken, oder aus dem Tierreich, wie denen der Schuppentiere.

  • Terraform-Stuhl: Dieses Sitzmöbel war das erste Modell der Firma.  Da sein Design im Hinblick auf einen durchschnittlich großen, männlichen Körper konzipiert wurde, bietet der gänzlich aus Sperrholz gefertigte Stuhl erstaunlich viel Komfort.
  • Aevum-Bank: Dieses Modell, eines der größten der Produktpalette, wurde für stark von Fußgängern frequentierte Bereiche wie Einkaufszentren, Flughäfen, Empfangshallen usw. konzpiert.  Aevum, das lateinische Wort für 'Ewigkeit', diente als Inspiration für die in sich verschlungene und abstrakt anmutende Form der Bank.


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Nick ODonnell - Gründer und Chefdesigner. 



Dienstag, 15. November 2016

Simply Rhino - Erstes offizielles BIMscript®-Schulungszentrum




BIMobject® hat das britische Schulungszentrum Simply Rhino als erstes voll anerkanntes BIMscript®- und LENA-Trainingszentrum bekanntgegeben.

BIMscript® & LENA wurde als technologische Lösung zur Rationalisierung und Prozessbeschleunigung der BIM-Inhaltserstellung entworfen, bei gleichzeitiger Schaffung einer offenen und frei zugänglichen Scripting-Sprache wie auch einer objektorientierten BIM-Lösung. Die Technologie bringt eine Vielzahl systemeigener Dateiformate aus einem einzigen Geometrie- und Datenursprung hervor. Einhergehend mit der weltweiten Verbreitung dieser grundlegend neuen Technologie beauftragt BIMobject speziell geschultes Personal mit der Hilfestellung bei diesem neuartigen Workflow.

Dies sind erfreuliche Nachrichten für die in der AEC-Industrie tätigen Rhino-Anwender, vor allem Hersteller und Produktgestalter. Indem Sie Ihre bereits erworbenen Fertigkeiten innerhalb Rhino unter Hinzufügung einiger neuer Tools anwenden, können Sie jetzt mit 250000 BIMobject-Anwendern in Verbindung treten. Diese können somit Ihre Erzeugnisse im innerhalb ihres eigenen BIM-Gestaltungsprozesses benötigten Format verwenden. Simply Rhino steht der Industrie mit hochqualifizierter Ausbildung und laufenden Dienstleistungen im Namen von BIMobject zur Seite.

Sowohl BIMscript als auch LENA sind Plug-ins und benötigen daher eine Lizenz für Rhino 5 für Windows und einen gültigen BIMobject-Account.

Grundkurse bei ThinkParametric


In den Grundkursen von ThinkParametric lernen Sie alles, was Sie über Grasshopper-verwandte Software wissen sollten. Die Tutorials sind in einer 14-tägigen Testversion verfügbar, die gegen einen geringen monatlichen Beitrag verlängert werden kann. (Zum Beispiel: Kangaroo 101 kostet 29 $ pro Monat.)

Kangaroo 101

Lernen Sie die wesentlichen Aspekte von Grasshoppers Physik-Engine Kangaroo wie auch einige der damit zu erzielenden Formfindungsstrategien kennen.

Zunächst werden die Basiskomponenten von Kangaroo gelehrt, indem Ihre Engine zur Ausführung Ihrer ersten Simulation konfiguriert wird. Dann wird auf die Hauptkraftkomponenten zur Erhaltung unterschiedlicher Formfindungsstrategien eingegangen. Und schließlich lernen Sie die Erzeugung von Kettenlinienkurven und -gewölben, mit Spannmembran-Strukturen und tragfähigen Kuppelstrukturen.

Galapagos 101

In diesem Kurs werden grundlegende Evolutionäre Algorithmen gelehrt, einschließlich ihrer Theorie, Funktionsweise und alltäglichen Anwendungsgebiete.

Galapagos ist hilfreich bei der Optimierung komplexer Designprobleme mit einer Vielzahl von Variablen. Als Beispiele dienen die Optimierung eines Gebäudekörpers hinsichtlich der maximalen Sichtverbesserung, die Optimierung eines Fassadensystems unter Berücksichtigung der Sonneneinstrahlung oder die Optimierung von Elementgrößen in einer Fachwerkstruktur zur Gewichts- und Kostenreduzierung.

Grasshopper 101

In diesem Kurs werden die Grundprinzipien des Parametrischen Designs unter Verwendung von Grasshopper vermittelt. Lernen Sie die Hauptmerkmale einer parametrischen Vorgehensweise und ihre Vorteile beim Design kennen. Auch die Funktionsweise, Benutzeroberfläche sowie Informationsverwaltung und -organisierung von Grasshopper werden eingehend behandelt. Grundkonzepte der Informatik und Programmierung sowie die Bedeutung dieser Konzepte für die Entwicklung Ihrer Algorithmen sind ebenfalls im Kurs enthalten. Und schließlich lernen Sie unterschiedliche Designparameter zu identifizieren und einander zuzuordnen, um flexible Systeme mit Bauteilintelligenz zu erstellen.



Montag, 14. November 2016

Grasshopper-Anwendertreffen am 23. November in London


Neuer Flughafen für Mexico City - Bildmaterial mit freundlicher Genehmigung von Foster + Partners

Grasshopper-Anwendertreffen
Mittwoch, 23. November 2016
18:30 - 20:30
Foster & Partners, Riverside, 22 Hester Road, London, SW11 4AN

Simply Rhino UK lädt Sie herzlich zu einem weiteren Grasshopper-Anwendertreffen in London ein.

Events:
Die Teilnahme am Grasshopper-Anwendertreffen in London ist kostenfrei bei begrenzter Teilnehmerzahl, daher ist es wichtig, dass Sie sich hier anmelden. Eine Bestätigung per E-Mail erhalten Sie bis 16. November.

Neue food4Rhino-Website!


Die neue food4Rhino-Website ist online!  

Dank des vollkommen neuen Designs und Suchsystems können Plug-ins für Rhino oder Grasshopper jetzt viel schneller gefunden und heruntergeladen werden. 

Neue Ressourcentypen wie Skripts, Grasshopper-Definitionen, Werkzeugleisten, Tutorials, Companion-Software, Materialien usw. sind ebenfalls verfügbar.

Besuchen Sie www.food4Rhino.com und erhalten Sie Zugriff auf über 250 Anwendungen!

Freitag, 4. November 2016

Maxwell | Rhino für Mac ab sofort erhältlich


Von Next Limit Technologies wurde kürzlich Maxwell 4 veröffentlicht. Unter anderem unterstützt das Programm jetzt Rhino für Mac.

Maxwell | Rhino für Mac ermöglicht es, dank einer neuen Integration für Rhino für Mac, mittels einer Maxwell-Werkzeugleiste direkt auf der Rhino-Benutzeroberfläche zu arbeiten. Ebenfalls in dieser Integration enthalten ist Maxwell Studio – Next Limit, ein anspruchsvoller, eigenständiger Szeneneditor. Somit erhält man einen zusätzlichen Workflow, basierend auf  Asset Reference, einer Funktion, die Live-Verbindungen zu Objekten (.obj, etc) ermöglicht, welche vom Maxwell Studio aus in Rhino erstellt wurden.

Somit fasst das Plug-in + Studio Workflow die gesamte Produktfamilie der Maxwell-Tools in einem leicht zu handhabenden Installationspaket zusammen. Die enthaltenen Funktionen sind in der Feature-Tabelle verzeichnet.





Mittwoch, 2. November 2016

Rhino-Prüfungsmaterial jetzt erhältlich


Ob Sie nun erwägen, einen professionellen Rhinoanwender zu beauftragen oder stattdessen sehen möchten, wie gut Sie oder die für Sie tätigen Designer Rhino kennen, stellen wir Ihnen die entsprechenden Prüfungen zur Verfügung. 


Prüfungen können hilfreich sein, wenn Sie herausfinden möchten, welche Art von Schulung Sie im Hinblick auf eine effizientere und reibungslosere Anwendung von Rhino benötigen.

Prüfungen zu den Rhino-Zertifikaten Stufe 1 und Stufe 2 sind erhältlich für:
  • Berufstätige
  • Ausbilder
  • Schüler und Studenten
Weitere Infos dazu finden Sie hier. Ein Musterexamen finden Sie hier.

Für Fragen kontaktieren Sie bitte Mary Ann Fugier.


Webinar: Grasshopper Pro Series, 3. November






Donnerstag, 3. November 2016
09:30 - 11:30 Uhr Westküste / 12:30 - 14:30 Uhr Ostküste


Kürzlich bot Andrew Heumann Workshops zu einer Reihe von Werkzeugen an, die er für Grasshopper entwickelt hatte. Nun präsentiert er eine fünf Themen umfassende Pro Series, worin er die Anwendung von Grasshopper innerhalb des Arbeitsbereiches für Großprojekte und umfangreiche Teams bei der Erzeugung von Massendaten unterrichtet. Dies geschah bereits im Auftrag zweier internationaler Großkonzerne, NBBJ und Woods Bagot. Die Teilnahme an diesem Webinar-Workshop kostenlos.



Über den Veranstalter... 
Als Spezialist für Designtechnologie bei Woods Bagot entwickelt Andrew Heumann benutzerdefinierte Tools und Workflows für die Designerteams des Unternehmens. Er hat mehr als 15 Plug-ins für Grasshopper geschrieben und zahlreiche benutzerdefinierte Tools für Designerteams erstellt; außerdem führt er Umwelt- und Stadtanalysen zur Unterstützung von Projektmetriken durch und ist in der Fassadengestaltung tätig. 

Sollten Sie bei der Liveübertragung des Webinars nicht dabeisein können, wird hier eine Aufzeichnung zum Ausleihen bereitstehen. 

Stufe 2 Rhino Online-Kurs, November


Bildrechte: Kyle Houchens, The Outside


Unser nächster Stufe 2 Rhino 5 für Windows Online-Kurs beginnt im November. Kursleiter ist Kyle Houchens. Kyle, ein sehr talentierter Industriedesigner, ist ein qualifizierter Trainer und Autorisierter Rhino-Ausbilder, Eigentümer von The Outside Digital Design sowie Support-Techniker bei McNeel.




Datum/Uhrzeit:
Montag-Donnerstag, 7.-10. November, 09:00 - 12:30 Uhr und
Dienstag-Donnerstag, 15.-17. November, 09:00 - 12:30 Uhr

Hinweis: Alle Zeitangaben gemäß PST bzw. UTC-8.
Beginn der Veranstaltung in Ihrer Zeitzone.



Unser Kurs umfasst sieben Echtzeitsitzungen. Alle Sitzungen werden unter Führung des Kursleiters durchgeführt und zwecks späterer Betrachtung aufgezeichnet. Die Videos werden in ein privates Kurs-Album gepostet. Haben Sie für eine bestimmte Veranstaltung keine Zeit, holen Sie den Inhalt einfach durch Ansehen des Videos nach.


Als Beispiel für Kyles Stufe 2 Online-Training, sehen Sie hier dieses Video.
Passwort: Test



Montag, 31. Oktober 2016

Neue Buchveröffentlichung: Advancing Wood Architecture - A Computational Approach


Advancing Wood Architecture
A Computational Approach
Achim Menges, Tobias Schwinn, Oliver David Krieg


Angesichts der umweltbedingten Herausforderungen, denen sich die Architektur zu stellen hat, wird Holz nicht länger als altmodisch, nostalgisch und rückwärtsgewand wahrgenommen, sondern gilt immer mehr als eines der vielversprechendsten Baumaterialien der Zukunft. In den vergangenen Jahren wurden nie dagewesene Technologien zur fortschrittlichen Holzarchitektur entwickelt.

Advancing Wood Architecture bietet einen umfassenden Überblick neuer architektonischer Möglichkeiten unter Zuhilfenahme wegbereitender computergestützter Technologien in der Holzbauweise. Das Buch ermöglicht ein tiefgehendes Verständnis der Architektur und greift dabei auf detaillierte Informationen zurück, die anhand von Bauprojekten sowie den Werken vier führender Designgruppen in Europa belegt werden. Unter den vorgestellten Projekten befinden sich großangelegte, feststehende Gebäude wie das ETH Arch_Tec_Lab-Gebäude in Zürich, die Ausstellungshalle der Landesgartenschau bei Stuttgart und das Boiler House im Hooke Park, Großbritannien, wie auch Prototypen der Bauforschung zur Untersuchung von robotisierter additiver Fertigung, Plattenfaltwerken und wetterempfänglichen Gebäudehüllen. Die Autoren fast aller Projekte haben während des gesamten Prozesses Rhino und Grasshopper verwendet.

Anhand vielfarbiger Illustrationen präsentiert das Buch neueste technologische Entwicklungen in Computergestütztem Design, Simulation und Digitaler Fertigung aus dem Blickwinkel der Architektur, des Engineering und der Produktionstechnik. Es bietet einen Ausblick auf die neuartigen räumlichen und baulichen Möglichkeiten eines in seiner Umweltverträglichkeit einzigartigen Materials.

Routledge freut sich, Ihnen eine Online-Ermäßigung auf die Paperback-Ausgabe für Rhino-Blogleser anbieten zu dürfen. Der Rabattcode lautet AWA230 (gültig bis 31. Mai 2017) und ermöglicht Ihnen die Buchbestellung unter Anrechnung von 20 % Ermäßigung (27.99 £ statt 34.99 £).

Freitag, 28. Oktober 2016

RhinoCFD Beta - Numerische Berechnung der Strömungsynamik in Rhino



RhinoCFD ist ein neues Plug-in für Rhino von CHAM , welches die CAD-Umgebung mit den Möglichkeiten der Rechenflussdynamik austattet, so dass die Rhino-Anwender interaktive CFD-Forschung an ihren CAD-Modellen unter den verschiedensten Betriebsbedingungen betreiben können. Und hierfür ist es nicht einmal nötig, die Rhinoceros-Umgebung zu verlassen.

Bis Dezember steht es als Beta-Release zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Eigenschaften:
  • Einfache Erzeugung von CFD-Polygonnetzen, bei müheloser Anpassung an Ihre komplexe Geometrie
  • Bedeutende Prozessvereinfachung zum Erhalt konvergenter Lösungen dank des Konvergenzassistenten
  • Vereinfachung des Conjugate Heat Transfer und anderer hitzebedingter Szenarien, einschließlich des Radiation Modelling
  • Große Bibliothek für Gas-, Flüssigkeits- and Feststoffeigenschaften
  • Vollständige Visualisierung der Strömungsprofile innerhalb von Rhino
  • Stabile Transient Flows je nach Zustand und Zeit
  • Auswahl verschiedener Turbulenz-Modelle
Wenn Sie zu der Software Fragen haben oder einfach Ihre Meinung äußern möchten, wenden Sie sich bitte an RhinoCFD@cham.co.uk!

Freitag, 7. Oktober 2016

Lands Design Beta-Release



Lands Design ist ein in Rhino ausführbares Softwareprodukt für das Design von Gärten, Grünflächen und Landschaften. Diese sind die wichtigsten Funktionen:

Erstellen Sie Landschaftsdesigns intuitiv in 3D and 2D
  • Design mit Pflanzenarten sowie Bauelementen, Gelände und Freiform-Modellierungstools in 3D.
  • Erstellung von Dokumentation: Pläne des Layouts mit Bemaßungen, Pflanzlisten, Bewässerungssystemen und Bebauungsplänen.
  • Hochentwickelte Tools zur Geländemodellierung. Importieren Sie GIS-Daten in Ihr Modell.
Umfangreiche Pflanzendatenbank mit über 1800 Arten!
  • Pflanzendatenbank komplett mit technischen Spezifikationen und detaillierten Eigenschaften.
  • Individuelle Anordnung von Bäumen, Büschen und Bodenbewuchs in Reihen oder als Wald.
  • Erzeugung und Personalisierung aller Vegetationsarten in 2D und in 3D.
Erzeugen Sie sensationelle Renderings und Virtuelle Rundgänge
  • Einfach Pflanzen einfügen und rendern! Alle Lands-Pflanzenarten haben ihre eigenen, spezifischen Texturen.
  • Erzeugung Virtueller Rundgänge mit dem Walkabout-Modus und den Animationswerkzeugen

Mittwoch, 5. Oktober 2016

Trello für Projektmanagement


Versuchen Sie, Ihre Projekte zu organisieren und priorisieren? Sehen Sie diese Vorschau auf Trello für Rhino auf Youtube.

Stufe 1 Rhino 5 für Windows - Online-Kurs im Oktober




Stufe 1 Rhino 5 für Windows - Online-Kurs
10.-20. Oktober 2016
200 $ - Jetzt anmelden.


Der Online-Kurs führt Sie ein in die Erzeugung und Bearbeitung präziser Freiform-3D-NURBS-Modelle. Das Programm des Kurses umfasst die meisten Rhino-Funktionen inklusive fortgeschrittener Flächenfunktionen. Den detaillierten Stundenplan finden Sie hier.


Daten:
  • Montag, 10. Oktober - 09:00-11:00 Uhr (ungefähr)
  • Dienstag-Donnerstag, 11.-13. Oktober 09:00-13:00 Uhr und
  • Dienstag-Donnerstag, 18.-20. Oktober 9:00-13:00 Uhr
    Alle Zeitangaben gemäß PST Sommerzeit bzw. UTC-7. Beginn der Veranstaltung in Ihrer Zeitzone. 





Stellen Sie Fragen und kommunizieren Sie während unseres Live-Kurses mit den Teilnehmern und dem Kursleiter. Alle Veranstaltungen werden aufgezeichnet und hinsichtlich Ihrer Lernwiederholung und -vertiefung gepostet. Haben Sie für eine bestimmte Veranstaltung keine Zeit, können Sie sie zu einem günstigen Zeitpunkt nachholen.

Der Kurs wird auf Englisch unter Verwendung der GoToTraining-Software abgehalten.


Anmerkungen: 
Sie benötigen eine Installation von Rhino 5 für Windows.
Rhino für Mac ist keine für diesen Lehrgang geeignete Software. 
Voraussetzung ist eine stabile und schnelle Internetverbindung. 
Headset und Mikrofon werden benötigt. 
Ebenfalls Voraussetzung ist ein Ausdruck des Rhino-Trainingshandbuchs der Stufe 1, welches Sie hier herunterladen können.


Einführung in Grasshopper - Online-Kurs





24.-27. Oktober 2016
Jetzt anmelden.

Nehmen Sie mit dem Grasshopper-Spezialisten Andres Gonzalez Kontakt auf, um diesen Online-Schnellkurs zu absolvieren. Er wird Sie unter Verwendung des Grasshopper-Add-Ons in die Generative Modellierung in Rhino 5 einführen. In zahlreichen praktischen Beispielen werden Ihnen die Vorteile von Grasshopper in der Entwurfs- und Konzeptentwicklung dargestellt.

Dieses Kursangebot richtet sich an alle Berufsdesigner die daran interessiert sind, die Grasshopper-Konzepte und -Funktionen schnell und effizient unter Führung eines Kursleiters in einer Online-Umgebung zu lernen.
Alle Liveschulungen werden aufgezeichnet und die Videos in ein privates Album für Kursteilnehmer gepostet, wo sie nach Kursabschluss bis zu 90 Tage lang im Streaming abrufbar bleiben.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt... melden Sie sich noch heute an!








Tipps und Tricks von Nathan Miller




Nathan Miller, Berater für Computergestütztes Design und Gründer sowie Geschäftsführender Direktor von Proving Ground, hat einige Tipps für Architekten parat, die Computergestütztes Design in ihr Unternehmen integrieren möchten.



Freitag, 30. September 2016

ShapeDiver Beta - Parametrisches 3D-Design



ShapeDiver ist ein neuer Service, der es Ihnen ermöglicht, Ihre Grasshopper-Definition im Internet zu veröffentlichen. Ihr Modell wird mit sämtlichen Parametern im Browser angezeigt und kann auf Ihrer Webseite, Ihrem Blog oder Ihrem Online-Shop eingebettet werden.

Somit dient es als Teil eines Online-Portfolios, als Produkt-Konfigurator, als Werkzeug für die Kundenkommunikation oder auch für Ihre eigene Anwendung.

ShapeDiver ist derzeit als Öffentliche Beta freigegeben und kann auf shapediver.com getestet werden.




ShapeDiver ist ein Webdienst für die Veröffentlichung parametrischer 3D-Dateien. Er wird betrieben von der ShapeDiver GmbH mit Firmensitz in Wien, Österreich. Er wurde 2015 von Alexander Schiftner, Mathias Höbinger und Mathieu Huard gegründet.

Montag, 5. September 2016

Kostenloses Webinar: Grasshopper für Rhino 5 Windows (Anfänger)


Kostenloses Webinar: Grasshopper für Rhino 5 Windows (Anfänger)
McNeel Europe
September 2016 - 
10 Uhr 


Grasshopper® ist ein in Rhino integrierter grafischer Algorithmeneditor. Im Gegensatz zuRhinoScript benötigen Architekten und Designer für Grasshopper keine Programmier- oder "Scripting"- Kenntnisse um einfache bis beeindruckende Formen zu erstellen. Dieses Webinar soll eine Einführung sein.

Nehmen Sie teil und lernen Sie wie man Grasshopper anwendet. Wir erklären Ihnen das Wesentliche in Bezug auf die Benutzeroberfläche bis hin zu einfachen Anwendungen. Anhand einiger kurzer Beispiele zeigen wir Ihnen die Modellierungsstrategie des generativen Designs.

Systemvoraussetzungen: Grundkenntnisse von Rhino und der wichtigsten Werkzeuge. Mikrofon oder Headset werden nicht benötigt.

Das einstündige Webinar wird von den Experten des McNeel Europe Tech Team in verschiedenen Sprachen durchgeführt:

Englisch: 12. September, 2016
Präsentation: Rodrigo Bárcena
Jetzt anmelden...

Spanisch: 13. September, 2016
Präsentation: Rodrigo Bárcena 
Jetzt anmelden...

Italienisch: 14. September, 2016
Präsentation: Giuseppe Massoni
Jetzt anmelden...

Deutsch: 15. September, 2016
Präsentation: Verena Vogler
Jetzt anmelden...

- French: 16. September, 2016
FranzösischVanessa Steeg
Jetzt anmelden...




Wichtige Hinweise:

• Die Teilnehmerzahl ist begrenzt: melden Sie sich noch heute an!
• Das Webinar ist für alle Teilnehmer gratis.
• Die Präsentation dauert rund 40 Minuten, anschließend sind noch 15 Minuten für Ihre Fragen eingeplant.
• Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigungs-E-Mail mit Informationen über den Zugang zum Webinar.


Freitag, 8. Juli 2016

Kostenlose Schmuckmodelle von Cadwax

Während 20 Wochen veröffentlicht Cadwax jede Woche ein kostenloses Schmuckmodell, um so sein Plug-in für Rhino vorzuführen.

Diese Modelle sind wasserdicht und können in 3D gedruckt werden.





IrisVR Prospect für Grasshopper


IrisVR hat ein neues Plug-in für den Export von Grasshopper-Dateien ins von IrisVR Prospect unterstützte OBJ-Format veröffentlicht.

Erstellen Sie schnell und einfach Ihre eigenen virtuellen Realitäten für Architektur, Technik, Konstruktion und Design. Führen Sie IrisVR Prospect mit dem Grasshopper-Plug-in aus, visualisieren Sie Ihre Daten und erkunden Sie Ihr Design in der virtuellen Realität mithilfe des Oculus Rift oder des HTC Vive.

Mit dem Plug-in können Flächen, Polygonnetze und Breps exportiert werden sowie den Objekten Materialien und Ebenen zugewiesen werden. Lesen Sie die Materialien aus der verwendeten Rhino-Datei oder erzeugen Sie die Materialien von Grund auf mithilfe des Grasshopper-Plug-ins Human.

Zur Nutzung des Plug-ins legen Sie ein Konto auf IrisVR an und laden Sie sich das Plug-in herunter. Weitere Informationen über die System- und Softwareanforderungen sowie eine Anleitung zur Verwendung der Komponenten finden Sie auf der Support-Seite.

Für Feedback und Fragen besuchen Sie das Grasshopper-Forum von IrisVR.