Montag, 15. April 2019

Stellenausschreibung der ICD Uni Stuttgart: Tenure-Track-Professur "Computing in Architecture"


Die Universität Stuttgart nimmt Bewerbungen zur Besetzung folgender Stelle entgegen:


Zielsetzung der Professur (W1) mit Aussicht auf Festanstellung ist eine verstärkte Zusammenführung von Architektur und Informatik in Forschung und Lehrtätigkeit. Den akademischen Rahmen bilden die Forschungstätigkeiten des Institute for Computational Design and Construction und der Exzellenzcluster IntCDC Integrative Computational Design and Construction for Architecture. Verbindungen zur Fakultät für Informatik, Elektrotechnik und Informationstechnik sowie der Cyber Valley Initiative werden angestrebt. Die mit der Professur verbundene Forschungsarbeit konzentriert sich auf die Entwicklung und Integrierung des Methodenapparats der Informatik in Computergestütztem Design und Digitaler Fertigung, mit besonderem Schwerpunkt auf den Gebieten Maschinelles Lernen und Künstliche Intelligenz.


Freitag, 12. April 2019

V-Ray Next for Rhino


Mit V-Ray Next for Rhino möchten wir Ihnen den ersten für Designer entwickelten Smart-Renderer vorstellen.

V-Ray spielt eine zentrale Rolle in der Projektsteuerung und erweitert die Fähigkeiten von Rhino und Grasshopper durch fotorealistisches Rendering, Szenerie-Intelligenz und Asset-Management.

V-Ray Next ist in jeder Hinsicht schneller. Dank optimierter Materialien und allgemein verbesserter Leistungsfähigkeit geschieht das Rendering mit V-Ray Next jetzt bis zu 50 Prozent schneller als zuvor. Verbesserungen im GPU-Rendering steuern weitere 200 Prozent bei und werden zudem noch durch die V-Ray-Szenerieintelligenz erweitert, mit bis zu siebenfacher spezifischer Verbesserung.



Neues von food4Rhino

Bei Food4Rhino, dem Plug-in-Server für Kunden von McNeel mit mehr als 460 Apps für Rhino und Grasshopper sowie 200 Ressourcen, wurden kürzlich dreieinhalb Millionen Downloads verzeichnet!

Sehen Sie hier die neuesten Entwicklungen in den Bereichen AEC, Schmuckdesign, Visualisierung, CAD/CAM, Roboter, CFD, FEA, Umweltanalyse, Schiffsmaterial, AR/VR/MR, Schuhmode, Spiele, Volumetrische Modellierung, strukturelle Optimierung, Produktgestaltung, Formfindung, Stadt- und Landschaftsplanung, BIM-Übersetzer, GUI-Personalisierung und vieles mehr!

Hier finden Sie einige neue Apps:



Magnetizing Floor Plan Generator: Verschiedene Möglichkeiten zur Erstellung von Grundrissen für öffentliche Gebäude.



Wallacei: Evolutionary Engine für die Erzeugung von Simulationen in Grasshopper mittels hochdetaillierter analytischer Werkzeuge.



OpenNest: Verschachteln in Rhino 6 und Grasshopper.

Kiwi!3D: Isogeometrische Analyse in Rhino.

Smart Menu for Rhino: Personalisierbares, produktives und leicht zu erlernendes GUI-Tool.

CreateQuadMesh: Erzeugen Sie Vierecksvermaschung unter Verwendung der Open Source Vermaschungsprojekte Instant Meshes und QuadriFlow.

Seanaptic: Zur hocheffizienten Modellierung parametrischer Schiffstrukturen.

Mastering Surfacing in Rhino: Ein Buch für alle, die Ihre Fertigkeiten in der Flächenerzeugung verbessern und Flächen mit Krümmungsstetigkeit ohne den Einsatz von Plug-ins und teurer CAD-Software erhalten möchten.




Trammel: Für das Design eines fünfwegigen Stuckateurzirkels mittels Anpassung der Schieberlängen und -breiten.




PedSim: Führen Sie vereinfachte Fußgängersimulationen in Echtzeit in Grasshopper zu Vorzeigezwecken durch.

Ennoble: Entwicklungssoftware für Kristall- und Schmuckdesign


Ennoble - ein Plug-in-Set für das Kristall- und Schmuckdesign von D. Swarovski Distribution GmbH. Ab sofort im Download erhältlich.
Designen Sie mit dem verbundenen Katalog Swarovski Crystal, einschließlich der neuesten Kollektionen, eingebunden als intelligente Komponenten-Bibliothek für Rhino-Blockinstanzen.

Grasshopper-Kurs bei iCreatia - Barcelona



Kursleiter David Andrés León untersucht die grundlegenden Konzepte des Parametrischen Designs unter Verwendung von Grasshopper, einem grafischen Algorithmus-Editor für Designer zum Erhalt neuer Formen mittels generativer Algorithmen.

Dieser Kurs richtet sich an Berufstätige, Studenten und Lehrer. Kenntnisse in Programmierung oder Skripting sind nicht erforderlich. Zur Teilnahme benötigen Sie nur Ihren Computer mit einer darauf installierten Kopie von Rhino 6.

Lernziele des Workshops
  • Verständnis der Haupteigenschaften algorithmischer Modellierung
  • Einblick in die Arbeitsweise der Grasshopper-Benutzeroberfläche
  • Eine Übersicht der Datatypen, Komponenten-Sets, Listenverwaltung, Datenbäume und Bedingte Anweisungen
  • Austausch von Masterinformationen zwischen Rhino und Grasshopper
  • Erzeugung parametrischer Modelle

Donnerstag, 11. April 2019

Workshop für Parametrisches Design bei LAVA



Möchten Sie Ihre Designkenntnisse durch Ausweitung Ihrer Parametric-Kompetenzen voranbringen? Sind Sie bereit für ein aufregendes und leistungsstarkes Werkzeug, das Ihnen vollkommen neue Möglichkeiten eröffnet?

In diesem Workshop für Parametrisches Design werden Sie alles Notwendige für den Umgang mit Grasshopper lernen, dem kostenlosen visuellen Programmierungs-Plug-in für Rhinoceros. Auch ein parametrisches Projekt zur praktischen Übung steht auf dem Programm.

Wenn Sie Grasshopper bereits kennen und gerne Ihr parametrisches Wissen aufbessern möchten, können Sie Option 2 wählen.

Option 1: Allgemeiner Workshop für Einsteiger - 16 Stunden: Beginn: 22. Juni 2019
Option 2: Intensiv-Workshop für Fortgeschrittene - 8 Stunden: Beginn: 29. Juni 2019


Holografietechnik in Echo Flowers



Die Holografietechnik und ihre digitalen Fertigungssysteme wurden während der letzten 20 Jahre ausschließlich in Rhino entwickelt.

Einfache, althergebrachte geometrische Zeichentechniken wurden verwendet, um dieses interessante, auf der Erforschung von Kymatik im dreidimensionalen Raum basierende System auszuarbeiten. Sophia Construct reflektiert als leuchtendes Beispiel den Dodekaeder und und steht beispielhaft für die unbegrenzten Variationsmöglichkeiten der holografisch-modularen architektonischen Schalenstruktur.

Sprichwörtlich ist jedes Kind in der Lage, diese überaus einfach gehaltene Fertigungstechnik mithilfe von Rhino zu erlernen. Hier können Sie alle Modelle, Dateien und Bilder herunterladen, um sie im Rahmen einer Reflexiven Zahlung zu drucken oder mit Laser zu schneiden.


Mittwoch, 10. April 2019

Uni Kassel sucht Wissenschaftlichen Mitarbeiter für den Bereich Di­gi­ta­les Ent­wer­fen und Kon­stru­ie­ren


Freie Stelle als Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei einem Forschungsprojekt unter Leitung von Prof. Manfred Grohmann (Emeritus). Die Stelle ist zunächst auf 21 Monate im Rahmen des Forschungsprojekts „Industriell nutzbare, nachhaltige und wiederverwendbare Schalungen zur Realisierung von doppelseitig gekrümmten Betonfertigteilen für energieeffizientes, ressourcenschonendes und klimagerechtes Bauen“ befristet, das durch die Forschungsinitiative „Zukunft Bau“ gefördert wird.

Untersucht werden additive und subtraktive Entwurfs- und Fertigungsmethoden mit wiederverwendbaren Sandschalungen. Die Möglichkeit zur Promotion ist gegeben.

Bewerbungen bitte bis 15. April 2019 einschließlich CV, Anschreiben und Arbeitsmappe unter Angabe der Kennziffer 32183


Neues Rhino Plug-in: LaunchPad

PureWeb hat das neue Plug-in LaunchPad für Rhino für CAD-Designer und Ingenieure veröffentlicht.

Verwenden Sie LaunchPad für Rhino, um CAD-Modelle direkt von Rhino aus mit anderen Anwendern zu teilen. Gehen Sie einfach auf einen URL in Ihrem Browser, um das CAD-Modell im Livestream zu sehen und damit zu interagieren.

Zum Teilen Ihres Modells ist ein Konto bei Spaces by PureWeb erforderlich. Laden Sie Andere per URL zu Ihrem Konto und ein und machen Sie es so zu einem permanenten Treffpunkt.

Dann streamen Sie Ihre Modelle. Das Teilen von Eingangsdateien oder die Verwendung von Cloud-Speicherlösungen sind nicht nötig. Nehmen Sie Änderungen an Ihrem Modell vor und lassen Sie alle Mitarbeiter im Browser dabei zusehen.

Dienstag, 9. April 2019

Layouts Panel für Rhino 6 für Windows ab sofort erhältlich


RealDrawings ist ein kostenloses Open Source Plug-in-Projekt für Rhino 6 für Windows und wurde während des kürzlich in Seattle, Washington abgehaltenen AEC Tech 2019: West Coast Hackathon entwickelt.

Im Mittelpunkt stand dabei eine vereinfachte Erstellung und Organisierung von 2D-Zeichnungen in Rhino.

Das erste Werkzeug im RealDrawings-Projekt ist ein Layouts-Panel. Dieses Panel zeigt alle Rhino-Layouts in einer einfach zu verwendenden Zugriffsliste an. Mittels Doppelklick auf die Liste wird das Layout aktiviert, ohne dafür die umständlichen Layout-Reiter verwenden zu müssen. Das Panel bietet auch Zusatzfunktionen wie das Erstellen neuer Layouts, Kopieren vorhandener Layouts, deren Umbenennung oder Löschung und vieles mehr.